• Aktion: Versandkostenfrei ab 60,- € (bis 31.12.20)
  • Kostenfreie Rücksendung
  • 30 Tage Ansichtsgarantie

BriefmarkenVatikan Weltausstellung 1935 Michel-Nr. 51-58 postfrisch

Erhaltung: postfrisch
Jahrgang: 1936
Land: Vatikan
BriefmarkenVatikan Weltausstellung 1935 Michel-Nr. 51-58 postfrisch
349,00 EUR
195,- EUR
Sie sparen: 44%

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 15-20 Werktage

Weltausstellung Katholische Presse 8 Werte komplett Nach Abschluss der Lateranverträge am 11.... mehr

Weltausstellung Katholische Presse 8 Werte komplett

Nach Abschluss der Lateranverträge am 11. Februar 1929 und der damit verbundenen Erlangung der politischen und territorialen Souveränität des Staates Vatikanstadt trat der Vatikan am 1. Juni 1929 dem Weltpostverein bei und gehört ihm bis heute auch an.

Die Briefmarken des Vatikan, die jedoch nur in deren Zuständigkeitsbereich Gültigkeit besitzen, erstrecken sich neben dem Territorium des Vatikanstaates auch auf die exterritorialen Besitztümer des Vatikans in Italien.

Für die Öffentlichkeit sind insgesamt drei vatikanische Postämter erreichbar. Zwei von ihnen befinden sich direkt am Petersplatz jeweils am Ende der Kolonnaden. Darüber hinaus ist eine Postfiliale im Vatikanischem Museum für die Allgemeinheit geöffnet. Aufgrund ihrer geographischen Limitierung sind Briefmarken der Poste Vaticane bei Pilgern und Touristen sehr beliebt. Auch viele Philatelisten schätzen dieses Sammelgebiet.

Die Porti richten sich nach den entsprechenden Tarifen der italienischen Post. Beim Versand von Wertgegenständen oder verbrauchssteuerpflichtigen Waren (Alkohol, Tabakwaren, Parfüms, Kaffee) mit den Poste Vaticane ist zu beachten, dass der souveräne Staat Vatikanstadt nicht Mitglied der EU ist und der Vatikan auch nicht, wie z. B. vergleichbare Zwergstaaten über Sonderabkommen der Europäischen Zollunion angehört. Somit stellt der Vatikan ein so genanntes Drittland dar, weshalb der Postverkehr zwischen dem Vatikan und der Bundesrepublik Deutschland bzw. Österreich der Überwachung durch den Zoll unterliegt. Da Italien hingegen der EU angehört, unterliegen Postsendungen von Italien nach Deutschland oder Österreich im Regelfall nicht der zollamtlichen Behandlung. Somit wäre bei Versendungen von Wertgegenständen oder verbrauchssteuerpflichtigen Waren nach Deutschland und Österreich zur Vermeidung von Einfuhrabgaben die italienische Post der Poste Vaticane vorzuziehen.

  • Michel-Nr. 51-58
  • Postfrisch
  • Enorme Nachfrage - geringe Verfügbarkeit
  • Michelwert: 500 Euro


Die Ausgabe zur Weltausstellung der Katholischen Presse zählt zu den reizvollsten dieses Sammelgebietes!
Artikel-Nr.:7561.001

Produkteigenschaften

Erhaltung: postfrisch
Anzahl: 8 Werte
Jahrgang: 1936
Land: Vatikan
Geprüft: Nein
Michel-Nr.: 51- 58

Aktion: Versandkostenfreie Lieferung ab 60,- EUR Bestellwert (bis 31.12.20)
Aktionsartikel ausgenommen

Mit Primus sicher und risikolos sammeln
Bequem per PayPal zahlen

Jetzt kaufen, später zahlen*
Bei Primus kaufen, sammeln und bequem auf Rechnung zahlen

30 Tage Ansichtsgarantie

*Bonität und Kundenstatus vorausgesetzt, gilt nur innerhalb von Deutschland und Österreich